Ernährungstipps zum Auswendiglernen

Wer sein Lernen bzw. Auswendiglernen optimieren will, der sollte sich die folgenden Ernährungstipps nicht entgehen lassen. Es gibt mehrere Mittel, die erwiesenermaßen das Gedächtnis stärken, davon sind auch einige in der Sunna erwähnt.

Ernährung, die beim Auswendiglernen hilft

Az-Zuhriyy raḥimahullāh (möge Allāh ihm gnädig sein) sagte: “Nimm Honig zu dir, denn er hilft beim Auswendiglernen.” Der Honig ist ein Heilmittel für die Menschen, diese Aussage stammt direkt aus dem Qur’an.

Aus Ihren Leibern kommt ein Getränk von unterschiedlichen Farben, in dem Heilung für die Menschen ist.

[16:69]

Du kannst für deine Getränke, ob kalt oder warm wie z.B. Tee, Honig statt Zucker verwenden. Wenn du dich daran gewöhnst, wirst du es lecker finden.

Manche raten zu einer erprobten Mischung: Nimm Pfefferminze statt Schwarztee und gib darauf ein paar Tropfen Schwarzkümmelöl. Füg einen großen Löffel natürlichen Honig hinzu und trink den Tee morgens, so wirst du den ganzen Tag von einem klaren Gedächtnis profitieren, sowie einem Körper voller Energie. Auch der Blutzuckerspiegel wird nicht steigen. (Tipp: Honig und Schwarzkümmelöl unbedingt erst dann hinzufügen, wenn der Tee schon etwas abgekühlt ist! Denn Hitze zerstört die wertvollen Bestandteile.)

Die Mischung von Honig und Schwarzkümmelöl hilft dabei, eine schöne Stimme zu bekommen und beseitigt in der richtigen Dosierung den Schleim.

Scheikh Nayif al-‘Abbas raḥimahullāh (möge Allāh ihm gnädig sein) pflegte jeden Morgen 21 saubere Rosinen zu essen. Er war im Auswendiglernen außerordentlich gut. Der Vater des Autors raḥimahullāh (möge Allāh ihm gnädig sein) sagte ihm: “Das Essen von Rosinen auf nüchternen Magen stärkt das Gedächtnis, besonders die hellen.”

Ein Mann kam zu ‘Aliyy Ibn ‘Abi Talib und beklagte sich bei ihm über das Vergessen. Er sagte: “Du sollst Kuhmilchprodukte zu dir nehmen: Das regt das Herz an und nimmt das Vergessen hinfort.” Er sagte ebenfalls: “Esst Granatäpfel, denn sie stabilisieren den Magen.”

Zu den besonders nützlichen Heilmitteln gehört Zamzam-Wasser, das man, mit der Absicht, gut auswendig lernen zu können, trinkt.

Zu den nützlichen Nahrungsmitteln gehört ebenfalls frischer Fisch. Dr. Hassan Samsi Basa erklärte dem Autor, im Fisch seien Vitamine enthalten, die das Gehirn stärken, und dass er dies in einer wissenschaftlichen Arbeit bestätigt sah.

Ratschlag bzgl. dem Kauf der Nahrungsmittel

Honig solltet ihr euch direkt vom Imker aus eurer Region besorgen. Alternativ, schaut im Internet, z.B. bei eBay. Dort erhaltet ihr zum fairen Preis guten Imkerhonig. Der Honig aus dem Supermarkt ist wirklich nicht zu empfehlen, da durch die industrielle Verarbeitung viele wertvolle Stoffe verloren gehen. Auch aus wirtschaftlichen Gründen sollte man lieber den Imker vor Ort unterstützen.

Schwarzkümmelöl könnt ihr euch, meiner Meinung nach, bedenkenlos im Supermarkt kaufen oder im Internet bestellen. Sollte es auch hier etwas zu beachten geben, so lasst es mich gern wissen.

Pfefferminztee sollte man unbedingt in reiner Form kaufen! Auf keinen Fall Teebeutel! Denn erwiesenermaßen sind darin zahlreiche, schädliche Stoffe enthalten. Kauft euch reine Pfefferminzblätter (gibt es z.B. auf eBay), und ein kleines Metallsieb, den ihr in die Tasse packt, zusammen mit heißem Wasser.

Unterstützt die Buchverläge der Ahlu as-Sunna!

Der obige Textteil besteht aus Auszügen aus einem Buch mit dem Titel: “Wie lernt man den edlen Qur’an auswendig?” von Dr. Yahya ibn al-Ghautaniyy raḥimahullāh (möge Allāh ihm gnädig sein). An dieser Stelle möchte ich es euch empfehlen, für nur wenig Geld könnt ihr es hier bei Darulkitab erwerben. Darin sind viele weitere Tipps enthalten, die euch dabei helfen, den Qur’an auswendig zu lernen bzw. euer Lernen im Allgemeinen zu optimieren. Wisset, dass ihr mit dem Kauf islamischer Literatur die Autoren und Verläge der Leute der Sunna unterstützt; und nur so können neue Bücher entstehen!