Dürfen Frauen fremde Männer anschauen?

Es wird gefragt: “Wenn sie religiöse Programme schaut, in denen Männer vorkommen, bedeckt ihre Mutter den Bildschirm und lässt nur den Ton an und sagt, dass das Anschauen von Männern verboten sei.” Shaykh Yusuf Al Shubayli raḥimahullāh (möge Allāh ihm gnädig sein) antwortete darauf wie folgt:

Dass die Frau fremde Männer anschaut ist erlaubt, wenn dies ohne Begierde geschieht. Wenn die Frau fremde Männer ohne Begierde anschaut, dann ist es authentisch überliefert, dass Aisha raḍyAllāhu 'anha (möge Allāh mit ihr zufrieden sein) den Abessiniern beim Spielen in der Prophetenmoschee zuschaute, während sie sich hinter dem Propheten ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (Segen und Friede Allāhs sei auf ihm) versteckte und der Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (Segen und Friede Allāhs sei auf ihm) war anwesend. Dies weist also darauf hin, dass dass das Anschauen eines fremden Mannes seitens der Frau erlaubt ist, wenn sie vor der Fitna (Versuchung) sicher ist und dies ohne Begierde stattfindet. Ihre Mutter beabsichtige eventuell damit, sie vor den Fitan (Versuchungen) der Männer, die sie im TV sieht zu schützen, aber gemäß der Grundlage ist es nicht bedenklich, einen fremden Mann anzusehen, wenn die erwähnten Bedingungen eingehalten werden.

Audioversion