Die Gefahr des Kissens

Jeder, der seinen Kopf auf das Kissen legt um zu schlafen, sollte aufpassen! Das weiche bequeme Kissen kann möglicherweise ein Grund dafür sein, dass sein Kopf am Tage der Auferstehung zertrümmert wird.

Das Kissen: Ein Grund zur Strafe?

Ja! Das Kissen kann ein Grund sein, dass sein Kopf am Tage der Auferstehung zertrümmert wird, geschlagen mit einem Felsstück, bis er zerbricht. Daraufhin heilt und (erneut) geschlagen wird und (erneut) heilt usw. Die Angelegenheit des Kissens ist sehr gefährlich! Darum muss die Person aufpassen, die in Ruhe und angenehmem gutem Schlaf schwelgt, während sie sich nach einer Belastung und Anstrengung daran erfreut, ihren Kopf auf das Kissen zu legen, um einen für ihren Körper erholsamen Schlaf zubekommen, um sich geistig zu sammeln und um aus ihm mit Energie aufzustehen. Sie muss vor diesem Punkt aufpassen und Allah subḥānahu wa ta'āla (verherrlicht und erhaben sei Er) bitten, dass Er ihr hilft, zum Gebet aufzustehen und dass dieses Kissen kein Grund für die Strafe Allahs subḥānahu wa ta'āla (verherrlicht und erhaben sei Er) wird.

Wie der Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (Segen und Friede Allāhs sei auf ihm) zu Schlafen pflegte

Unser Prophet ṣallallāhu 'alayhi wa sallam (Segen und Friede Allāhs sei auf ihm) pflegte, wie es in einem Hadith authentisch überliefert wurde, wenn er zu einem späten Zeitpunkt zu Bett ging, seinen Unterarm auf dem Bett zu platzieren und legte dann seine Wange auf seine Hand und schlief. Und wenn du diese Schlafposition ausprobierst, während du sehr müde bist und sehr viel Erholung benötigst, wirst du diese Position als unbequem empfinden.

Es ist so nicht möglich, in einen tiefen Schlaf zu fallen. Aber wenn dir das Gebet im Herzen sehr viel bedeutet, gibst du dich mit dieser Schlafposition zufrieden. Denn wer im letzten Teil der Nacht müde kommt und seinen Kopf auf das Kissen legt, während er ursprünglich nicht an das Gebet sondern nur an die Erholung seines Körpers denkt, dieser erlebt den Morgen und die Sonne geht auf, während er schlaff auf seinem Bett liegt und nicht aufsteht. Das ist eine gewaltige Katastrophe! Deswegen ist das Kissen sehr gefährlich!

Das Kissen und der Verlust des Gebets

Ich habe eine Freitagspredigt mit dem Thema “Das Kissen und der Verlust des Gebets” gehalten, weil die Person sich vor der Angelegenheit des Kissens in Acht nehmen sollte. Das weiche schöne Kissen kann für viele Menschen ein Grund sein, dass ihr Kopf am Tage der Auferstehung mehrfach zertrümmert wird! Der Kopf heilt und wird zertrümmert, dann wieder geheilt und zertrümmert und so weiter als Strafe für ihn – und die Zuflucht ist bei Allah subḥānahu wa ta'āla (verherrlicht und erhaben sei Er)!

Er sagte: “(Die Person), zu der du kamst, dessen Kopf mit einem Stein zertrümmert wird, ist ein Mann, der den Koran annimmt und dann ablehnt und die Pflichtgebete verschläft.” Seine Aussage “…und die Pflichtgebete verschläft” ist ein Beispiel für seine Ablehnung des Korans. Denn die Ablehnung des Korans beinhaltet, dass man das Handeln danach unterlässt. Die Ablehnung oder das Verlassen des Korans bedeutet, das Handeln nach dem Koran zu unterlassen.

“(Dies ist) ein gesegnetes Buch, das Wir zu dir hinabgesandt haben, damit sie über seine Zeichen nachsinnen und damit diejenigen bedenken, die Verstand besitzen.”

[38:29]

Wenn er also seine Buchstaben lernt, seine Grenzen aber nicht wahrt, so ist das eine Ablehnung des Korans, denn der Koran wurde herabgesandt, um danach zu handeln.

“Diejenigen, denen Wir die Schrift gegeben haben, lesen sie, wie es ihr zusteht.”

[2:121]

Also handeln sie danach!

Die Rezitation des Korans, wie es ihm zusteht, ist das Handeln nach dem Koran! Wenn er nicht danach handelt, so ist das die Ablehnung des Korans. Und das Gewaltigste davon wäre, das Pflichtgebet zu verschlafen. Und mit dem Verschlafen des Pflichtgebets können auch einige Huffadh des Korans geprüft werden. Ja! Es können auch einige Huffadh damit geprüft werden. Er kann den Koran perfekt auswendig. Wenn er rezitiert, so irrt er sich nicht mal in einem Buchstaben, weil er das auswendig Gelernte perfekt beherrscht.

Aber er verschläft das Pflichtgebet! Dieses Verschlafen des Pflichtgebets ist eine Ablehnung des Korans! Wie viele Ayat gibt es im Koran, in denen befohlen wird, das Gebet zu verrichten, es einzuhalten und dass das Gebet eine befristete Zeit und einen begrenzten Zeitraum hat?! Und wie oft kommt die Drohung an jene vor, die dem Gebet gegenüber unachtsam sind und es verspäten?!

“Wehe nun den Betenden…”

[107:4]

“Dann folgten nach ihnen Nachfolger,…”

19:59

Wie viele Ayat im Koran beinhalten diese Bedeutung? Wenn er das Gebet verschläft, so ist das die schlimmste Form der Ablehnung des Korans! Fazit ist, dass dies eine Art der Bestrafungen ist. Und der Lohn ist entsprechend den Taten. Da die Sünde hier die Trägheit gegenüber der Pflicht Allah (swt) ist, ist seine Strafe das Zertrümmern seines Kopfes. Da seine Sünde hier die Trägheit (wortwörtlich: Schwere seines Kopfes) im Bezug auf die Gehorsamkeit Allahs subḥānahu wa ta'āla (verherrlicht und erhaben sei Er) darstellt, wurde seine Strafe das Zertrümmern des Kopfes.

Wir bitten Allah subḥānahu wa ta'āla (verherrlicht und erhaben sei Er) allen zu helfen, alle zu bewahren und unsere Kinder und die Kinder der Muslime mit Seiner Gunst und Seiner Großzügigkeit zu verbessern.

Niederschrift aus einer Audioaufnahme von Shaykh ‘Abd ar-Razzāq al-Badr raḥimahullāh (möge Allāh ihm gnädig sein)

Kommentar des Übersetzers:

Es ist nach der islamischen Lehre weder verboten noch verpönt, auf einem Kopfkissen zu schlafen. Der Shaykh -möge Allāh ihn bewahren – will lediglich auf die Gefahren des Schlafes aufmerksam machen. Es sind jene gemeint, die beispielsweise zu lange wach bleiben und dadurch das Fajr-Gebet verschlafen oder keinen Wecker einstellen und allgemein sich nicht um die Gebete bemühen. Er legt seinen Kopf auf das Kissen und macht sich bezüglich den Gebeten keine Gedanken.

Siehe auch: 10 Tipps: Nie wieder Fajr verschlafen